top of page

CELLO ON FIRE


In seinem erfolgreichen Cross Over Programm zeigt Cellist Peter Hudler dass sein Instrument bei weitem nicht nur im klassischen Orchester zuhause ist. Die scheinbar disparatesten Genres verbinden sich zu einer kraftvoll-leidenschaftlichen aber auch poetischen musikalischen Reise, mit Musik von Barock bis Rock, Folk-Inspiriertem, Jazz, klassischer Moderne und improvisatorischen Elementen, launisch moderiert mit einem humorvollen Augenzwinkern.


Einige der besten Jazzmusiker haben Stücke zu diesem Programm beigetragen, unter anderen John Zorn, Ernst Reijseger und Svante Henryson, dazu kommen barocke Perlen von Bach und dall'Abaco, höchst virtuose Cross Over-Stücke von Giovanni Sollima, Tango, Flamenco und mehr.


Peter Hudler ist mit diesem Programm unter anderem im Radiokulturhaus Wien, am Copenhagen Jazz Festival, beim Edinburgh Festival Fringe, im Crazy Coqs London und im Royal Theatre Nottingham aufgetreten .


Ausgedehnte Touren 2022 und 2023 durch den UK und 2023 in Österreich (ua. Klangraum Waidhofen, Moz-Art Festival Gloggnitz, Forum Bad Fischau, Kleinod Festival Wels, Kultursommer Krumpendorf und viele andere.


Das Album "Cello on Fire" erschien 2022 bei Gramola Wien und wurde dabei vom Österreichischen Musikfonds gefördert. Es wurde mehrfach auf Ö1 vorgestellt und gespielt.



REVIEWS

"Köstliches Crossover" (Kleine Zeitung)

"Intelligent wild" (Der Standard)

"Dass man auf dem Cello alles spielen kann und es immer grossartig klingt beweist Peter Hudler mit "Cello on Fire"' (Falter Wien)


















Comentarios


bottom of page